My Solid Ground von My Solid Ground

Müller-Westernhagen, Marius

Links zu den Webseiten der Interpreten: Link

Mit Pfefferminz Bin Ich Dein Prinz

Cover: »Mit Pfefferminz Bin Ich Dein Prinz« von »Müller-Westernhagen, Marius«
1978
Das war sein Durchbruch. Mit dem Lied Dicke beschäftigten sich seinerzeit etliche Talkshows und Illustrierte. Dieser 'Skandal' ist heute aber schon längst vergessen.

Made In Germany

Made In Germany

Cover: »Made In Germany« von »Made In Germany«
1971
Und schon wieder kann ich ein weltklasse Album präsentieren. Made In Germany war eine Gruppe aus West-Berlin, die eine brillante Synthese aus Pop und Progressiv auf ihrem einzigen Album ablieferte. Tolle Einfälle, viel Querflöte und mit Rita Peuker eine hervorragende Sängerin (klingt manchmal etwas wie Earth And Fire) werden hier zu Gehör gebracht.

Mammut

Mammut

Cover: »Mammut« von »Mammut«
1970
Ein Kultalbum aus Deutschen Landen. Fabelhafte, abwechslungsreiche Mischung aus Psych, Prog und etwas Klassik, wobei die Querflöte nicht zu kurz kommt. Hauptinstrumente sind jedoch Gitarre und Orgel. Muß man haben.

Message

Message

Cover: »Message« von »Message«
1975
Das beste Album von Message, wie ich meine. Die deutsch-britische Gruppe spielt perfekten Jazzrock auf ihrem Drittling. Mal progmäßig, mal bißchen eingängiger, aber immer hörenswert. Ein altes Telefunken Teil. Das Lied Before The Dawn war auf dem Govi-Sampler German Rock Scene 2 drauf. Daher kenn' ich Message.

Nevergreen!

Cover: »Nevergreen!« von »Missing Link«
1972
Die Münchner Gruppe Missing Link intonierte dieses Jazzrock-Album. Abwechslungsreich, mit einem guten Sänger und mit Dieter Miekautsch an den Tasten spielte ein späteres Missus Beastly und Embryo Mitglied mit.

Missus Beastly

Missus Beastly

Cover: »Missus Beastly« von »Missus Beastly«
1970
Noch ein Kultalbum von einer der ersten deutschen Underground-Gruppen. Tolle Kompositionen und Einfälle und vor allem Feeling. Missus Beastly kamen aus Herford und improvisierten bei Live-Auftritten 2, 3 Stunden ohne Pause. Dank dem Label Garden of Delights ist dieses Kunstwerk wieder der Allgemeinheit zugänglich.

Missus Beastly (2)

Cover: »Missus Beastly (2)« von »Missus Beastly«
1974
Ein ganz anderer Stil als auf ihrem Debüt. Purer progressiver Jazzrock, meisterhaft eingespielt. Von der ersten Besetzung spielt nur noch Einer mit. Nichstdestotrotz war der Name Verpflichtung. Auch diese Werk gab es jahrzehntelang nicht auf dem Markt.

Morpheus

Rabenteuer

Cover: »Rabenteuer« von »Morpheus«
1976
Entspannter Jazzrock mit schönen Einfällen und Melodien. Wie bei vielen Jazzrock-Gruppen gibt's hier keinen Gesang. Leider damals eine völlig unbekannte Gruppe aus Warburg.

Murphy Blend

First Loss

Cover: »First Loss« von »Murphy Blend«
1970
Hervorragender Prog-Rock, mit starker Betonung der Hammond. Der Gitarrist kann sich aber auch hören lassen. Vom Kuckuck Label, das ja für Qualität spricht.

My Solid Ground

My Solid Ground

Cover: »My Solid Ground« von »My Solid Ground«
1971
Eines der weltgeilsten Psych-Alben. Ein Muß! Dieses Kunstwerk hat das Label Second Battle wiederentdeckt.

Mythos

Dreamlab

Cover: »Dreamlab« von »Mythos«
1975
Ein ganz tolles Album. Meist mehr ruhig gehalten, geht die Spannweite von Elektronik, Spacerock über melancholische Ballade bis zum virtuos rockigen Einsatz der Querflöte.