Bluesrock: East-West von Butterfield Blues Band

Butterfield Blues Band

The Paul Butterfield Blues Band

Cover: »The Paul Butterfield Blues Band« von »Butterfield Blues Band«
1965
Die Butterfield Blues Band, benannt nach ihrem Gründer Paul Butterfield *17.12.1942 †04.05.1987, war zu ihrer Zeit eine sehr bekannte Bluesband. Nicht ohne Grund! Auf ihrem Debüt The Paul Butterfield Blues Band zeigt die Gruppe, wie frisch man den Chicago Blues spielen kann.

Wesentlichen Anteil daran hat das hervorragende Mundharmonikaspiel des Bandleaders, aber natürlich auch das Spiel eines der weltbesten Gitarristen, nämlich Mike Bloomfield *28.07.1943 †15.02.1981. Der zweite Gitarrist muß sich deswegen nicht verstecken, Elvin Bishop beherrscht sein Instrument souverän und trägt damit viel zum Gelingen der Aufnahmen bei. Baß und Orgel spielen Jerome Arnold und Mark Naftalin. Sam Lay sitzt am Schlagzeug.

East-West

Cover: »East-West« von »Butterfield Blues Band«
1966
Die Butterfield Blues Band beweist auf East-West, daß ihr hervorragendes Debüt keine Eintagsfliege war. Die Musiker sind die selben wie auf The Paul Butterfield Blues Band, nur für den Schlagzeuger Sam Lay kam Bill Davenport. Viele tolle Interpretationen von Klassikern (Work Song, Mary Mary) geben die sechs zum Besten. Auf dem 12-minütigen Titelstück vermischten sie in gekonnter Weise Blues, Psychedelic und orientalische Musik. East-West gehört mit Fug und Recht zu den Bluesrock-Klassikern.